Webseite von Ulrich Kelber
 
Menü
Alle Aktualisierungen auf einen Blick
 

TERMINE

 
 
 


24.10.2014 SPD-Bundestagsfraktion vor Ort in Bonn: Mit Experten über Sterbehilfe diskutieren

Menschen muss ein Sterben in Würde ermöglicht werden. Wie das genau erreicht werden kann und ob Sterbehilfe dazu beitragen kann und darf, darüber wird derzeit emotional und kontrovers diskutiert. Dabei reichen die Meinungen zur Sterbehilfe von der Befürwortung einer Strafbarkeit jeglicher Suizidteilnahme bis zum Plädoyer für die Freigabe der Tötung auf Verlangen.

 

Der Deutsche Bundestag wird 2015 über die Sterbehilfe entscheiden. Jeder Abgeordnete muss selbst Antworten darauf finden, ob und inwieweit die Sterbehilfe in Deutschland zugelassen wird. Es ist eine reine Gewissens- und Werteentscheidung. „Wir wollen uns daher vor der parlamentarischen Beratung die Zeit nehmen, mit Bürgerinnen und Bürgern sowie Fachleuten aus Medizin, Recht und Kirche offen über die rechtlichen, ethischen und menschlichen Aspekte der Suizidbeihilfe zu diskutieren“, sagen die Bundestagsabgeordneten Ulrich Kelber und Sebastian Hartmann. Dazu bietet sich Gelegenheit bei der Veranstaltung „Hilfe im Sterben - Hilfe zum Sterben“, zu der die beiden Abgeordneten am Donnerstag, 30. Oktober 2014, um 19 Uhr, in das Günnewig Hotel Residence, Kaiserplatz 11, in Bonn einladen.

  weiterlesen ...


22.10.2014 Kelbers Sprechstunde im Oktober 2014

Bonns Bundestagsabgeordneter Ulrich Kelber (SPD) lädt alle Bonnerinnen und Bonner am Montag, 27. Oktober, von 16 bis 18 Uhr, ins Bürgerbüro (Clemens-August-Str. 64, Bonn) zu seiner monatlichen Bürgersprechstunde ein. Dafür ist eine kurze Terminvereinbarung per Telefon (0228/280 31 35) erforderlich. Wer an diesem Tag keine Zeit hat, kann sich entweder persönlich, telefonisch oder per Email (ulrich.kelber.ma04(at)bundestag.de) in Kelbers Bürgerbüro melden und auf diesen Wegen sein Anliegen übermitteln. Im Oktober ist es die 333. Bürgersprechstunde von Ulrich Kelber.

  weiterlesen ...


10.10.2014 Europa – Vorreiter im Kampf gegen die Todesstrafe

Zum europäischen Jahrestag zur Ächtung der Todesstrafe am 10. Oktober fordert die SPD-Fraktion die weltweite Abschaffung der Todesstrafe. Mit Belarus vollstreckt nur noch ein einziges Land in Europa die Todesstrafe.
„Weltweit sitzen über 20.000 Menschen in einer Todeszelle und warten auf die Vollstreckung des Urteils“, erklärt Bonns Bundestagsabgeordneter Ulrich Kelber. Trotz dieser unerträglich hohen Zahl zeichne sich ein klarer Trend zur Abschaffung der Todesstrafe ab. So haben bisher 139 Staaten die Todesstrafe ausgesetzt, 58 Staaten vollstrecken sie noch. Zu ihnen zählt auch Belarus als einziges Land in Europa.   weiterlesen ...





 


TERMINE

 
 
 




© 2014 Ulrich Kelber, MdB   |   Impressum   |   Seite drucken

photo Ulrich Kelber
SPD
Clemens-August-Straße 64
Bonn , NRW , 53115 Germany
+49 (0)228 280 31 35
MdB,SPD