Menü
 

Bonn

Empfehlungen



Bonn aktuell

Bundesprogramm „Sprach-Kitas“ soll aufgestockt werden

Schule ohne Rassismus
David Knorr
26.08.2016

Im Regierungsentwurf des Bundeshaushalts ist eine Aufstockung der Mittel für das Bundesprogramm „Sprach-Kitas“ um 600 Millionen Euro im Zeitraum von 2017 bis 2020 vorgesehen. „Das sind gute Nachrichten aus Berlin und ein echter Beitrag für mehr Qualität und frühe Förderung auch in Bonn“, so Bonns Bundestagsabgeordneter Ulrich Kelber. „Entscheidend ist, Kinder in ihrer sprachlichen Entwicklung so früh wie möglich zu fördern. Dies ist eine wichtige Voraussetzung, um gleiche Bildungschancen für alle zu schaffen“, ist der Bonner Sozialdemokrat überzeugt. Neu ist, dass künftig auch kleine Einrichtungen gefördert werden können.

  mehr...



Kelber schlägt lärm- und emissionsfreie Anlieferung in die Innenstadt vor

Ulrich Kelber26.08.2016

Bonns Bundestagsabgeordneter Ulrich Kelber (SPD) hat der Stadt und dem Einzelhandel vorgeschlagen, ein Pilotprojekt zur emissions- und lärmfreien Anlieferung in die Innenstadt zu starten. „Auch dank der Zuschüsse der Bundesregierung kommt Bonn derzeit bei der Umstellung seiner städtischen Busflotte auf Elektromobilität voran. Auch den Lieferverkehr sauberer zu machen, wäre jetzt der logische nächste Schritt“, erläutert Kelber.

  mehr...



10 Dinge, die man in Bonn gemacht haben sollte

Ulrich Kelber24.08.2016

Für "das BlogMagazin" aus Bonn habe ich zehn Dinge vorgeschlagen, die man in Bonn gemacht haben sollte. Ich habe dabei versucht Vorschläge zu machen, die nicht in jedem Reiseführer stehen oder für mich selbst sehr wichtig sind. Auch an Familien mit kleinen Kindern habe ich gedacht. Bonn ist so vielfältig, da ist es schwer, sich auf zehn Punkte zu beschränken. Was haben Sie davon schon gemacht? Was sind Ihre Tipps in Bonn?

 

 

 

  mehr...



Kelber: Leerstand vieler Bundeswohnungen ist unsozial und teuer

Foto: Frank Ossenbrink
23.08.2016

Bonns Bundestagsabgeordneter Ulrich Kelber (SPD) ist nicht zufrieden mit der Entwicklung der Leerstände unter den 1.232 Bonner Wohnungen im Bundesbesitz. Nach Angaben des Bundesfinanzministeriums stehen immer noch fast 11% der Wohnungen leer, fünfmal mehr als im Bonner Durchschnitt. Nach Berechnungen Kelbers kostet der Leerstand den Steuerzahler wenigstens 750.000 Euro pro Jahr.

 

Der Abgeordnete, der schon seit Jahren immer wieder öffentlich Druck auf die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA) macht, hat jetzt beim Bundesfinanzministerium, zu dem die BImA gehört, die aktuellen Zahlen angefordert: „Obwohl einige Wohnungen unrenoviert für die Unterbringung von Flüchtlingen genutzt werden, stehen immer noch 132 der 1.232 Wohnungen leer, einige schon seit Jahren, die Renovierung geht viel zu langsam voran“, ärgert sich Kelber. Diese Kritik scheint auch das Bundesfinanzministerium zu teilen, dass Bonns Bundestagsabgeordneten mitteilt, dass man die Renovierungsquote von 20 auf nun 40 Wohnungen pro Jahr erhöhen wolle. „Da aber 86 Wohnungen umfangreich renoviert werden müssen, werden einige Wohnungen noch weitere zwei Jahre nicht Wohnungssuchenden zur Verfügung stehen. Das ist völlig inakzeptabel“, kritisiert Kelber auch das neue Tempo.

  mehr...



Berlin/Bonn-Gesetz: Bonn und die Region brauchen zukunftsfeste Lösung

Bundesstadt
Ulrich Kelber
18.08.2016

Der Anteil der ministeriellen Arbeitsplätze in Bonn ist innerhalb eines Jahres von 37 auf 35 Prozentpunkte gesunken. Die Zahlen dokumentiert die Antwort der Bundesregierung auf eine schriftliche Frage der Bonner Abgeordneten Katja Dörner (Grüne).

 

Hierzu erklären die Bonner Bundestagsabgeordneten Ulrich Kelber (SPD), Claudia Lücking-Michel (CDU) und Katja Dörner (Grüne):

 

Der Rückgang um weitere zwei Prozentpunkte ist alarmierend. Es ist nicht akzeptabel, dass trotz der aktuell laufenden Erstellung des Statusberichts zur Umsetzung des Berlin/Bonn-Gesetzes weiterhin Fakten zu Lasten Bonns geschaffen werden.

 

Die Bundesregierung ist aufgefordert, den Rutschbahneffekt Richtung Berlin endlich zu stoppen. Im Vergleich der einzelnen Ministerien fällt erneut der Innenminister besonders negativ auf, der innerhalb eines Jahres 64 Stellen nach Berlin verlagert hat. Der Rückgang der Stellen im Finanzministerium steht dagegen im Zusammenhang mit den Absprachen zur Errichtung der neuen Oberzolldirektion. 

  mehr...





Bonn

Empfehlungen





© 2016 Ulrich Kelber, MdB   |   Impressum   |   Datenschutz   |   Seite drucken

photo Ulrich Kelber
SPD
Clemens-August-Straße 64
Bonn , NRW , 53115 Germany
+49 (0)228 280 31 35
MdB,SPD