Menü
 

Bonn

Empfehlungen



Bonn aktuell

13.04.2015 Kelbers Bürgersprechstunde nach Ostern

Bonns Bundestagsabgeordneter Ulrich Kelber (SPD) lädt alle Bonnerinnen und Bonner am Freitag, 17. April, von 14 bis 16 Uhr, ins Bürgerbüro (Clemens-August-Str. 64, Bonn) zu seiner nächsten Bürgersprechstunde ein. Dafür ist eine telefonische Terminvereinbarung unter 0228/280 31 35 erforderlich.

 

Wer an diesem Tag keine Zeit hat, kann sich entweder persönlich, telefonisch oder per Email (ulrich.kelber.ma04(at)bundestag.de) in Kelbers Bürgerbüro melden und auf diesen Wegen sein Anliegen übermitteln. Im April ist es die 340. Bürgersprechstunde von Ulrich Kelber.

  mehr...



20.03.2015 Rund 1.800 Bonner Familien profitieren von der Wohngeldreform

Das Bundeskabinett hat in dieser Woche die Wohngeldreform auf den Weg gebracht, durch die es künftig mehr Wohngeld geben wird. „Beim neuen Wohngeld werden die Leistungshöhe und die Miethöchstbeträge an die Bestandsmieten- und Einkommensentwicklung angepasst. Dabei werden künftig nicht die Kalt-, sondern die Warmmieten berücksichtigt. Die Miethöchstbeträge werden regional gestaffelt und in Regionen mit angespanntem Mietmarkt überdurchschnittlich stark erhöht“, erklärt Bonns Bundestagsabgeordneter Ulrich Kelber (SPD) die Eckpunkte der Reform. Bonn gehört nach dem LEG-Wohnungsmarktbericht 2014 bei Neuvermietungen zu den viertteuersten Großstädten in Nordrhein-Westfalen. „Bezahlbarer Wohnraum ist knapp. Das Wohngeld wird besonders Bonner Rentnern und Familien zugutekommen“, ist Kelber sicher.

  mehr...



19.03.2015 Bonner Haushalt könnte bis 2017 um rund 23 Mio. Euro entlastet werden

Die Haushaltsberatungen des Bonner Stadtrates laufen auf Hochtouren. In der Ratssitzung im Mai soll der Haushalt beschlossen werden. „Die SPD weiß um die angespannte Finanzsituation vieler Städte und Gemeinden, die durch Überschuldung, hohe Ausgaben und zu wenigen Einnahmen charakterisiert wird“, berichten Bonns Bundestagsabgeordneter Ulrich Kelber und die Landtagsabgeordneten Renate Hendricks und Bernhard „Felix“ von Grünberg (alle SPD) aus Berlin und Düsseldorf. Auch Bonn gehört zu den Städten in Finanznot. In den vergangenen Jahren wurde von vielen KommunalpolitikerInnen immer wieder – zu Recht - gefordert, dass Bund und Land die Kommunen finanziell entlasten und bei den wachsenden öffentlichen Aufgaben nicht alleine lassen dürfen. 

 

„Diese Forderung hat die SPD in der Großen Koalition nun mit dem größten Entlastungs- und Investitionspaket für finanzschwache Kommune der vergangenen Jahrzehnte durchgesetzt“, freut sich Kelber. Gestern hat das Bundeskabinett zusätzlich zur bereits beschlossenen Soforthilfe von jeweils einer Milliarden Euro für dieses und das kommende Jahr nun für 2017 eine weitere Entlastung von bundesweit 1,5 Mrd. Euro auf den Weg gebracht. Das nordrhein-westfälische Innenministerium hat eine erste Berechnung der finanziellen Auswirkungen vorgelegt, wonach Bonn zu der bereits bekannten Entlastung von jeweils rund 5,1 Mio. Euro für 2015 und 2016 einen zusätzlichen Betrag von 12,9 Mio. Euro für das Jahr 2017 erhalten soll. Insgesamt belaufen sich die Finanzhilfen in den Jahren 2015 bis 2017 voraussichtlich auf 23,12 Mio. Euro.

  mehr...



16.03.2015 Kelber übergibt Spielepaket für das neue Spielhaus am KBE-Dreieck in Tannenbusch

Im Sommer soll das neue Spielhaus am KBE-Dreieck in Tannenbusch eröffnet werden. Die Bauarbeiten laufen auf Hochtouren. In den Osterferien beginnt die künstlerischere Gestaltung der Fassadenflächen. „Ich kann es kaum noch erwarten, bis das neue Spielhaus den Betrieb aufnimmt“, freut sich Bonns Bundestagsabgeordneter Ulrich Kelber (SPD). Kelber konnte gemeinsam mit der DVSI-Vertreterin, Miriam Gruß, und der MZfK-Vertreterin, Simone Linden, ein großes und hochwertiges Spielepaket für die Ausstattung des neuen Spielhauses übergeben. Die Kinder, Jugendlichen und pädagogischen Fachkräfte bereiteten den drei am vergangenen Freitag einen herzlichen Empfang mit Kaffee und Kuchen.  

 

Das Spielepaket stammt aus einer Aktion der Initiative „Der Wert des Spielens“, die vom Deutschen Verband der Spielwarenindustrie e.V. (DVSI) und Mehr Zeit für Kinder e.V. (MZfK) organisiert wird. Durch die Initiative können Bundestagsabgeordnete eine Spielzeug-Ausstattung an eine Einrichtung ihrer Wahl verschenken.

  mehr...



13.03.2015 Weltverbrauchertag 2015: Austausch über digitalen Verbraucherschutz

Smartphones, Tablets und Apps sind auch für Kinder und Jugendliche geläufige Türöffner in die digitale Welt: Streamen von Musik und Filmen, Hantieren mit Spiele-Apps und Daddeln mit Freunden beherrschen sie technisch perfekt. Junge User kommunizieren und konsumieren, was die Akkus und Speicherkapazitäten ihrer Geräte hergeben – dabei geben sie viel von sich preis.

 

Welche Folgen das Surfen haben kann und wie man Tücken des Internets erkennt und erfolgreich umgeht, war Thema anlässlich des Weltverbrauchertages am 15. März in der Verbraucherberatung Bonn. Dort hatte sich eine kleine Gruppe von Schülerinnen und Schülern der 10. Klasse der Anne-Frank-Schule auf Einladung von Verbraucherberaterin Manuela Dorlaß eingefunden, um mit Ulrich Kelber, Staatssekretär im Bundesverbraucherministerium, und Wolfgang Schuldzinski, Vorstand der Verbraucherzentrale NRW, über ihre Ansprüche, aber auch ihre Befürchtungen und Nöte beim Tummeln in der digitalen Welt zu diskutieren.

  mehr...





Bonn

Empfehlungen





© 2015 Ulrich Kelber, MdB   |   Impressum   |   Seite drucken

photo Ulrich Kelber
SPD
Clemens-August-Straße 64
Bonn , NRW , 53115 Germany
+49 (0)228 280 31 35
MdB,SPD