Menü
 

Bonn

Empfehlungen



Bonn aktuell

Kelber: Zeit für mehr soziale Gerechtigkeit

16.02.2017

Anlässlich des von den Vereinten Nationen 2007 eingeführten Welttages der sozialen Gerechtigkeit am 20. Februar muss daran erinnert werden, dass mehr Engagement bei der Überwindung sozialer Ungleichheit nötig ist. „Von vorübergehender Betroffenheit und Empörung allein verbessern sich keine Lohn- und Arbeitsbedingungen, findet man keinen bezahlbaren Wohnraum, gibt es keine Sicherheit im Alter und gibt es auch keine beitragsfreie Bildung. Gerade vor diesem Hintergrund sollte uns der Welttag der sozialen Gerechtigkeit daran erinnern, dass es endlich an der Zeit sein muss, den Wohlstand fair zu verteilen“, erklärt Bonns Bundestagsabgeordneter Ulrich Kelber.

  mehr...



Kelber: Modell-Mensen und -Kantinen für gesunde Ernährung

Ulrich Kelber
spdfraktion.de (Susie Knoll/Florian Jänicke)
03.02.2017

Bonns Bundestagsabgeordneter Ulrich Kelber (SPD) hat in Schreiben an Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt und Oberbürgermeister Ashok Sridharan angeregt, in Bonn Modell-Mensen und -Kantinen für gesunde, möglichst regional und ökologisch produzierte Ernährung einzurichten. Dazu soll das vor kurzem eingerichtete Bundeszentrum Ernährung mit Mensen der Stadt Bonn und einer Betriebskantine im Bundesviertel kooperieren.

 

„Gesunde Ernährung, nachhaltig produziert, das gehört zum Profil Bonns und der hier angesiedelten Organisationen. Ich rege daher an, dass das Bundeszentrum Ernährung sich jeweils eine Mensa/Kantine einer Kinderkrippe, eines Kindergartens, einer Ganztags-Grundschule, einer Ganztagsschule, der Universität und eines Betriebs als Partner nimmt und dort gemeinsam zeigt, dass eine solche Ernährung zu vernünftigen Preisen möglich ist. Die praktischen Erfahrungen können dann bundesweit als Blaupause dienen, neue Ideen ausprobiert werden“, erläutert Kelber seinen Vorschlag.

  mehr...



Stiftung Umwelt und Entwicklung Nordrhein-Westfalen: 10 Bonner Projekte im zweiten Halbjahr 2016 gefördert

Foto: Frank Ossenbrink
31.01.2017

„Mit rund 460.000 Euro hat die Stiftung Umwelt und Entwicklung NRW in der zweiten Jahreshälfte zehn Bonner Projekte unterstützt“, freut sich Bonns Bundestagsabgeordneter Ulrich Kelber. Gefördert wurden unterschiedliche Projekte vom Kulturfestival und Ausstellungen über Studien, Fachtagungen und Workshops bis hin zum Relaunch einer Website.

 

„Bonn hat sich in den letzten Jahrzehnten als wichtiges Zentrum für ökologische Nachhaltigkeit und Entwicklungszusammenarbeit etabliert. Dass im letzten Halbjahr gleich zehn Bonner Projekte gefördert wurden, bestätigt die Vielfalt und Vitalität dieses wichtigen Engagements“, sagte Kelber.

 

Die Stiftung unterstützt generell Projekte von Organisationen, die sich in Nordrhein-Westfalen für den Umwelt- und Naturschutz, die entwicklungspolitische Bildung, den Nord-Süd-Dialog, das interkulturelle Lernen und den Fairen Handel einsetzen. Insgesamt wurden 2016 Fördergelder in Höhe von rund 4,1 Millionen bewilligt.

  mehr...



B56: Kelber unterstützt Kreisverkehrs-Variante

Ulrich Kelber
spdfraktion.de (Susie Knoll / Florian Jänicke
27.01.2017
Bereits Anfang der Woche hat Bonns Bundestagsabgeordneter Ulrich Kelber (SPD) in einem Schreiben an Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) die Forderung der Stadt Bonn nach einem Kreisverkehr an der Kreuzung B56/Bundesgrenzschutzstraße/Reinhold-Hagen-Straße unterstützt. Der Sozialdemokrat vertritt die Auffassung, dass ein Ausbau der beampelten Kreuzung alleine nicht ausreicht, die Verkehrsprobleme zu lösen.  mehr...



Kelber begrüßt Verordnung für IUCN

Ulrich Kelber
spdfraktion.de (Susie Knoll / Florian Jänicke)
25.01.2017

Bonns Bundestagsabgeordneter Ulrich Kelber begrüßt den Beschluss der Bundesregierung, das Bonner Büro der Weltnaturschutzunion IUCN per Verordnung rechtlich besser zu stellen. „Damit ist der Verbleib des Enviromental Law Center der IUCN in Bonn gesichert. Ich danke Bundesumweltministerin Barbara Hendricks für ihre Initiative, mit der sie den zwanzigjährigen Stillstand in dieser Frage aufgelöst und zu einem guten Ende gebracht hat“, so der Abgeordnete.

 

Die Verordnung der Bundesregierung sei ein wichtiger Baustein für Bonn als Sitz internationaler Organisationen, welcher auch Signalwirkung an Organisationen, die noch nicht in Bonn sitzen, hat. Kelber betont: „Unsere hervorragende Infrastruktur und das tolle Umfeld von internationalen sowie nationalen Organisationen wird so noch attraktiver.“

 

Zudem schlägt Kelber erneut ein „Gaststaatsgesetz“ mit Regelungen für die auf Einladung Deutschlands hier angesiedelten internationalen Nichtregierungsorganisationen (NRO) vor. „Das Bundesfinanzministerium muss in dieser Frage seine Blockade gegen diesen Vorschlag aller anderen Fachministerien aufgeben. Um mit Wien oder Genf bei Neuansiedlungen konkurrieren zu können, brauchen wir Klarstellungen beim rechtlichen Status der NRO“, erinnert Ulrich Kelber.

  mehr...





Bonn

Empfehlungen





© 2017 Ulrich Kelber, MdB   |   Impressum   |   Datenschutz   |   Seite drucken

photo Ulrich Kelber
SPD
Clemens-August-Straße 64
Bonn , NRW , 53115 Germany
+49 (0)228 280 31 35
MdB,SPD