Webseite von Ulrich Kelber
 
Menü
 

Service

Empfehlungen



Flüchtlinge und Zuwanderung: Mein Gespräch bei der DLGI

Bonn, 08.03.2016

Ulrich Kelber
spdfraktion.de (Susie Knoll / Florian Jänicke

Am 7. März traf ich den Geschäftsführer der DLGI (Dienstleistungsgesellschaft für Informatik mbH), Herrn Thomas Michel sowie den Manager Test und Zertifizierung, Herrn Hartmut Sommer zu einem Gespräch über den ECDL, den Europäischen Computerführerschein und über die Möglichkeit den ECDL für Geflüchtete anzubieten. Die DLGI ist in Deutschland verantwortlich für den ECDL.


Ziel des Lernprogramms ist es, die digitale Kompetenz von Computernutzerinnen und -nutzern zu erhöhen sowie basale Computerkenntnisse aus Schule, Beruf und Studium zu vermitteln. Laut Eigendarstellung der DLGI haben bereits 15 Millionen Menschen weltweit den sogenannten „Computerführerschein“ erworben. Sie können damit ihre IT-Kenntnisse belegen.

 


So auch viele Geflüchtete, die inzwischen in Deutschland leben. Allerdings können nur wenige den Nachweis darüber, dass sie den ECDL einst erworben haben, erbringen, da das Zertifikat entweder nicht mehr existiert oder aber in den Herkunftsländern zurückgelassen werden musste.

Wir sprachen unter anderem darüber, wie mit dieser Situation umgegangen werden kann und wie das INTRO zum ECDL – ein komplettes Lernpaket mit Basiszertifizierung für Einsteiger – zur besseren und schnelleren Integration Geflüchteter, vor allem in die Arbeitswelt, eingesetzt werden könnte.

Inhalte des Lernprogramms sind unter anderem:
 


Das Konzept des INTRO zum ECDL besteht aus:
 


Deutlich wurde, dass bei der DLGI bereits zahlreiche Konzepte entwickelt worden sind, die die Arbeitsmarktintegration Geflüchteter erleichtern und auch beschleunigen könnten.

Ich danke Herrn Michel und Herrn Sommer für dieses konstruktive und interessante Gespräch.


Service

Empfehlungen





© 2016 Ulrich Kelber, MdB   |   Impressum   |   Datenschutz   |   Seite drucken

photo Ulrich Kelber
SPD
Clemens-August-Straße 64
Bonn , NRW , 53115 Germany
+49 (0)228 280 31 35
MdB,SPD